DER VIELLEICHT RENOMMIERTESTE CANNABIS-CLUB IN BARCELONA.

StartseiteMarihuana Club in Barcelona

Marihuana Club in Barcelona

Obwohl der Konsum von Marihuana in Barcelona mehr als toleriert wird, gibt es aus rechtlicher Sicht einige Ungereimtheiten, und in Wirklichkeit ist die Debatte zu diesem Thema noch komplizierter als man denkt.

Ein erster Schritt zur Klärung der Frage, ob das Rauchen von Marihuana in Barcelona legal ist, ist die Betrachtung des Begriffs "Verbrechen gegen die öffentliche Gesundheit".

Nach Angaben der artikel 368 des strafgesetzbuchsVerurteilt wird, "wer Handlungen des Anbaus, der Verarbeitung oder des Handels vornimmt oder auf andere Weise den illegalen Konsum von Rauschmitteln, Betäubungsmitteln oder psychotropen Stoffen fördert, unterstützt oder erleichtert".

Allerdings, Clubs und Vereine, die Marihuana ausgeben, sind in der Stadt Barcelona erlaubt.Diese gelten als geschlossene Räume. Sie sind für Mitglieder reserviert, wo eine kleine Anzahl von Personen individuell und verantwortungsbewusst Cannabis konsumieren kann.

Dies bedeutet, dass die das Rauchen von Cannabis in Barcelona in einem Club wird nicht als Verstoß gegen die öffentliche Gesundheit betrachtet.

Was nicht erlaubt ist, ist der Verkauf von Marihuana an Personen, die nicht in einer Vereinigung registriert sind, und in diesem Fall können die Mitglieder Cannabis nicht an Dritte weitergeben. Eine der Anforderungen an die Clubs ist, dass sie über ein Doppeltürsystem verfügen müssen, das verhindert, dass man vom Foyer aus, wo der Cannabiskonsum stattfindet, das Geschehen im Inneren sehen kann. Eine weitere wesentliche Anforderung ist das Vorhandensein von Rauchabzugsanlagen. 

Ist das Rauchen von Marihuana in Barcelona und/oder Spanien legal? 

Das Gesetz verbietet den Konsum von Cannabis an privaten Orten nicht, solange es nicht zum Verkauf bestimmt ist.. Das bedeutet, dass es in Barcelona legal ist, Marihuana in der eigenen Wohnung oder im eigenen Haus zu rauchen. unter die Vereinigungen, die Marihuana ausgebenda diese als geschlossene Räume betrachtet werden, die NICHT für die Öffentlichkeit zugänglich sind und die die Anforderungen von. Interessant ist, dass im März 2022, Ein Urteil in Jaén hat eine Geldstrafe von 601 Euro für nichtig erklärt. gegen eine Person verhängt, bei der die Polizei 0,55 Gramm Cannabis in ihrem auf der Straße geparkten Auto gefunden hatte.

Der Richter beschloss, die Geldstrafe aufzuheben, da das Auto nicht als öffentlicher Ort oder öffentliches Verkehrsmittel angesehen werden kann.. Anders verhält es sich beim Transport von Marihuana zum Zwecke des Verkaufs oder beim Fahren unter dem Einfluss von Marihuana. Dies wird als Verstoß gegen die öffentliche Gesundheit betrachtet..

Wie hoch ist die Strafe für den Konsum von Marihuana auf öffentlichen Straßen?

Auch der Konsum von Cannabis an öffentlichen Orten wird in vielen Fällen "toleriert", ist aber bleibt illegal. Die Mindeststrafe beträgt 601 Euro, kann aber bis zu 30.000 Euro betragen, je nach der Gefährdung der öffentlichen Gesundheit und der finanziellen Verfügbarkeit des Täters. Wenn Sie also daran denken legal Marihuana rauchen in BarcelonaDenken Sie daran, dass die besten Orte dafür sind lizenzierte Cannabis-ClubsSie werden die beste Qualität von Cannabis haben und Sie werden in der Lage sein seien Sie sicher, dass niemand Sie mit einem Bußgeld belegen kann!

WERDEN SIE MITGLIED IN UNSEREM PRIVATEN CLUB IN BARCELONA

#HIGHEXPERIENCE

Um Zugang zu unserem Unkrautclub in Barcelona zu erhalten, müssen Sie Mitglied sein. Füllen Sie das Formular aus und wenn wir freie Plätze haben, werden wir Sie informieren.

© 2024 Weed Club The High Class  von PROZEUS. Alle Rechte vorbehalten.